Christliche Verhaltensweisen

Sei freundlich zu allen, nicht in der Absicht, dir Freunde zu erobern, sondern um sie glücklich zu machen.

Sei zu allen Gleicherweise gütig. Strebe nicht danach, Menschen dadurch zu beeinflussen, sondern sie zu beruhigen.

Lächle stets, nicht weil diese Haltung Zuneigung erwirkt, sondern weil sie Sonnenglanz in dein Herz bringt.

Vermeide unter allen Umständen ätzende Kritik. Nicht damit sich dir die Herzen öffnen, viel eher,

um dem Gebot nachzukommen, niemanden zu richten.

Verbreite eine Stimmung von Optimismus. Nicht mit dem Gedanken, Gefährten zu gewinnen,

sondern um im Innern Lebensfreude zu erwecken.

Vergelte nie Böses mit Bösem. Nicht weil dies Feinde schafft, sondern aus der Überlegung, dass das Böse nichts als das Fehlen des Guten ist, und nur Gutes eine wirksame Gegenkraft darstellt.

Handle diskret, ohne dich verstellen zu müssen. Tue es nicht, um den Freundeskreis zu erweitern, sondern um des Grundsatzes willen, menschliche Schwächen zu begreifen.

Überwinde die Schüchternheit. Nicht um andern zu gefallen, sondern um aus dir herauszukommen und das Leben zu bewältigen.

Sei du selbst. Suche dich nicht mit andern zu messen. Du bist, was du im Innern erbaust. Erscheinungen lösen sich auf. Wirklichkeiten haben Bestand.

Marco Prisco
Psychografie von Divaldo Pereira Franco

By | 2017-06-08T20:23:43+00:00 Juni 7th, 2017|Botschaften|0 Comments